baeko_sitelogo

Handwerk
aus Tradition

Unsere Genossenschaft

Mit ihrem Votum für die Selbsthilfeeinrichtung ihres Handwerks machten sich die im Gründungsprotokoll vermerkten neun Meister zu Ziehvätern eines genossenschaftlichen Unternehmens, das sich heute innerhalb der BÄKO-Gruppe Süd, wie man weiß, als ein leistungsfähiges wie modernes Dienstleistungs- und Versorgungsunternehmen für das Bäckerhandwerk in der Oberpfalz und darüber hinaus, präsentiert. An diese Zukunft haben die Genossenschaftsgründer damals weniger gedacht, eher an die gemeinschaftliche schwierige Rohstoffbeschaffung in den Kriegsjahren. 

Man befand sich im 4. Jahr des ersten Weltkrieges und das Volk litt zunehmend unter Hunger. Keine leichte Aufgabe für die Weidner Bäcker, im Zeichen des Mangels an Mehl und sonstigen Rohstoffen, ihrem Handwerk nachzukommen – dass der Weidner Bäcker-Einkauf nicht liquidiert werden müsse.

Entwicklung

1918 - 1964

29. März 1918

Gründung der „Bäcker-Einkaufsgenossenschaft Weiden“

29. März 1918
25. Februar 1920

Beitritt zur „Reichszentrale der deutschen Bäckergenossenschaften“

25. Februar 1920
6. Mai 1925
Mitbegründer der „Weidener Gewerbebank“; der Vorläuferin der heutigen „Volksbank Nordoberpfalz eG“
6. Mai 1925
1933

Bäckermeister Hans Götz sen. wird Vorstand und zum Geschäftsführer bestellt

1933
27. Juli 1950

Erste Generalversammlung nach dem 2. Weltkrieg

27. Juli 1950
25. Juni 1951

Hans Götz sen. bittet um Rücktritt vom Amt des Geschäftsführers

25. Juni 1951
20. Juli 1951

Neue Geschäftsräume in der Unteren Bachgasse in Weiden und erstes Lieferfahrzeug. Ein 98cm3-Motorrad mit Anhänger (Sachs)

20. Juli 1951
Oktober 1951

Josef Wagner wird Geschäftsführer der Genossenschaft bestellt und wird Mitglied des Vorstands

Oktober 1951
Februar 1953

Kauf des ersten LKWs. Ein 1-Tonner, Marke Ostner-Rex

Februar 1953
14. April 1955

Lauf des neuen Anwesens in der Sedanstraße (Luitpoldstraße) in Weiden

14. April 1955
22. September 1955

Einzug in das neue Betriebsgebäude in der Sedanstraße

22. September 1955
1956

Anschaffung eines VW-Kastenwagens für Belieferung auswärtiger Bäckereien und Übernahme des Hefegeschäfts

1956
1957

Erste Maschinenausstellung und Anschaffung eines neuen LKWs (Ford 2,5t)

1957

1964 - 1982

1964

Kauf des Grundstücks und er Johann-Sebastian-Bach-Straße 22 in Weiden aufgrund von Lagerengpässen

1964
27. Juli 1966

Billigung des Neubau-Projekts in der Generalversammlung

27. Juli 1966
September 1966

Erster Spatenstich für das „Haus der Bäcker“

September 1966
4. Juli 1967

Umfimierung in „Bäko Nordoberpfalz GmbH“

4. Juli 1967
1967

Alfred Wassermann wird zum Direktor ernannt

1967
1970

Erweiterung des Frischdienst-Services und Bau eines Kühllagers

1970
1971

Einführung des Palettensystems mit deckenhohen Regalen zur Lagererweiterung

1971
1. Januar 1974

Voller Ausbau des Frischdienstes mit drei Fahrzeugen

1. Januar 1974
März 1975

Brand im Ausstellungsraum

März 1975
Juni 1975

Sortimentserweiterung durch Tiefkühlfrüchte und Installation einer Tiefkühlzelle

Juni 1975
1976

Erweiterung des Geschäftsbereiches auf Gaststätten, Großküchen, Krankenhäuser etc., Bau einer Leergut-Halle

1976
1978

Erweiterung der Grundstücksfläche durch Kauf des angrenzenden Geländes

1978
1. Oktober 1978

Beteiligung an Tiefkühlfirma. Vertrieb von „GelatiMotta-Eis und Tiefkühlwaren“ durch eigenes Tiefkühlfahrzeug

1. Oktober 1978
1978

Gründung der „EISKO GmbH“ zur Übernahme des Tiefkühlgeschäfts

1978

1982 - 2013

1982

kauf eines weiteren Nachbargrundstücks mit 2.200 m² Fläche

1982
15. Juli 1984

Einweihung des Lageranbaus mit 1.000 m² und 800 m³ Tiefkühlraum

15. Juli 1984
1992

Kooperation mit der BÄKO Amberg. Versorgung derer Kunden mit unserer

1992
1993

Erweiterung des Tiefkühllagers um 270 m³ und 75-jähriges Jubiläum der BÄKO Nordoberpfalz eG!

1993
1. Mai 1994

Reinhard Schuhmann übernimmt die Geschäftsführung

1. Mai 1994
1997

Umfirmierung in „BÄKO Oberpfalz eG“

1997
1998

Erwerb der Maschinenhalle „Am Forst 16e“

1998
2000 / 2001

Bau eines neuen Gebäudes für die EISKO neben des „Maschinen-Service-Centers“ mit 600 m² Tiefkühlfläche

2000 / 2001
2004

Umstellung der EDV auf Navision (Gevis)

2004
2010

Bau einer Photovoltaik-Anlage auf das Dach

2010
April 2012

Geschäftsführer Reinhard Schuhmann tritt in den Vorruhestand. Nachfolger wird Walter Beer, ein langjähriger Mitarbeiter der Genossenschaft

April 2012
19. März 2013

Die rundum erneuerte Homepage der BÄKO Oberpfalz eG erblickt das Licht der Welt! In einem neuen, frischen und modernen Look

19. März 2013
Frühjahr / Sommer 2013

Aufgrund steigender Umsätze im Tiefkühlsektor Erweiterung der TK-Lagerhalle um 100 m²

Frühjahr / Sommer 2013

2015 - heute

Januar 2015

Vorstand und Aufsichtsrat beschließen eine Kooperation mit der BÄKO Franken Oberbayern Nord eG. Eine Verschmelzung ist zum 1. Januar 2018 angedacht

Januar 2015
Anfang 2016

ergibt eine außerordentliche Mitgliederversammlung, dass eine Fusion von den Mitgliedern nicht gewünscht ist. Die Unsicherheit über den Verbleib des Standortes Weiden schreckte zu sehr ab. Das Ergebnis gegen die Fusion war einstimmig.

Anfang 2016
31. Dezember 2016

Der Kooperationsvertrag mit der BÄKO Franken Oberbayern Nord eG endete und die beiden BÄKOs gehen wieder ihre eigenen Wege

31. Dezember 2016
2017

erfolgt der Umbau des Gastronomiestandortes EISKO „Am Forst“ in Weiden. Der bei der BÄKO angesiedelte Frischdienst soll zur EISKO verlegt werden, um nur noch einen Standort mit Kühl-Artikeln zu haben

2017
Januar 2018

Der Umzug des Frischdienstes zur EISKO wurde vollzogen

Januar 2018
März 2018

Die BÄKO Oberpfalz eG feiert ihr 100-jähriges Bestehen! Der genossenschaftliche Gedanke wird von Kunden und Mitarbeitern gelebt – nur gemeinsam sind wir stark! Von der Region – für die Region!

März 2018

Seit der Gründung sind wir stets für unsere Kunden gewachsen.

Unsere Genossenschaft